This is an old revision of the document!


Bürk K29 Stempeluhr

Martin war wieder ein Mal shoppen und so steht jetzt eine alte mechanische Stechuhr im Labor.

Technische Daten

  • Arbeitszeit-Registrierapparat Modell K 29
  • Herstellungszeitraum: 1929 - 1974 (Lt. anderen Quellen auch 1910++)
  • Gewicht: ~40kg
  • Maße: (BxHxT): 42x127x31 cm
  • Korpus: Eiche massiv, furniert
  • Innenleben: Messing, Stahl, Glas
  • 8 Tage Federzugwerk mit Graham Ankgergang
  • separater 8 Tage Federantrieg für Stempelwerk

Namensgebung/Modell

Vergleicht man das Aussehen unserer Stechuhr mit den Bildern die im Almanach, in der Diplomarbeit, der Betriebsanleitung und im Uhrenmuseum Villingen-Schwenningen zu sehen sind, fällt auf dass unsere Uhr eher eine Ähnlichkeit zu den Uhren der Firma Benzing trägt. Das Innenleben entspricht jedoch der Bürk-Anleitung - und der Namen findet sich auch auf dem Ziffernblatt wieder.

Laut der Diplomarbeit wurden die Bürk K29-Uhren eigentlich von Benzing hergestellt - ob sich diese jedoch in Aussehen maßgeblich unterschieden oder wild Gehäuse verschiedenen Aussehens verbaut wurden, ist an dieser Stelle nicht nachvollziehbar.

Auf unserem Gerät befindet sich sich - bis auf den Herstellernamen “Bürk” auf dem Ziffernblatt und der Werksnummer FIXME im Inneren des Korpusses keine Herstellerangabe. Auf der Oberseite des Gehäuses ist des weiteren eine Inventur-Plakette mit Emblem einer unbekannten Firma zu finden.

Pläne

  1. Restauration Gehäuse
  2. Restauration Innenleben
  3. Reversibler Umbau des Stempelwerks auf “Strichliste” bis zum Camp 2019
 
buerkk29.1550065536.txt.gz · Last modified: 2019/02/13 14:45 by martin