Aufbaun - der Extruder

Teile

Schon vor einigen Wochen kam das langersehnte Paket: unser RepRap. Zuerst auspacken und freuen, dann sichten und loslegen. Auf dem grünen Tisch im Bild liegen alle Teile, die es braucht um einen 3D-Drucker zu bauen: Das Plexiglas, viel Metall in Form von Stangen und Schrauben, vier Motoren, zwei Lüfter, Zahnriemen, die Platine, Kabel und schlussendlich auch das Rohmaterial zum Drucken (rechts oben auf der Rolle in schwarz, sowie ein kleines Stück als weisser Kreis in der Mitte).

Der Extruder:

Der Extruder ist die Düse, die das Material aufträgt - also druckt. Er wird sich später im fertigen RepRap vergleichbar mit dem Druckkopf eines Tintenstrahldruckers frei bewegen können, allerdings mit einer dritten Dimension. Je nach verwendetem Kunststoff wird der Extruder auf 180°C bis 250°C erhitzt um das Druckmaterial zu schmelzen. Man sollte direkt damit anfangen, die erste der Feuerzementschichten aufzutragen - es sind viele, und sie brauchen jedesmal sehr lange zum Backen und Trocknen. Ständig kümmert man sich “nebenher” um das Herzstück des RepRaps.

Feuerzement drauf, Feuerzement dran,

Heizdraht drum (diese Frickelei macht besonders Spass ;)

Der Extruder hat auch einen Motor, der dafür sorgt, den Kunststoff (jetzt noch eine Schnur von 3mm Durchmesser) weiter zum Extruderkopf zu befördern. Hier reguliert man die Geschwindikeit, mit der - abhängig von den Eigenschaften des Kunststoffs - weiteres Material in den Extruder nach- und aus der Düse herausgeschoben wird.

Erst nachdem alles andere aufgebaut war, war auch die letzte Feuerzementschicht an der eigentlichen Düse fertig (linkes Bild). Sie wird mit einem Stück Silikon isoliert und wird mit Hilfe eines Teflonrohrs mit dem Rest des Extruders verbunden. Dadurch entsteht beim Nachschieben des Kunststoff einerseits weniger Reibung als bei der Verwendung eines anderen Materials, andererseits wird so die zum Drucken notwendige Hitze vom Rest des Aufbaus abgeschirmt. Auf dem rechten Bild ist der vollständig zusammengebaute Extruder zu sehen: Halterung, Motor mit Vorschub und das Kopfstück - die eigentliche Düse am Kopf sieht man (vor dem schwarzem Hintergrund) besser, wenn man das Bild grossklickt.

Mehr Bilder vom Aufbau des Extruders Und die genaue Dokumentation dazu

- to be continued - Geschrieben von sva

  • blog/2009/aufbaun_-_der_extruder.txt
  • Last modified: 2021/04/18 12:35
  • (external edit)