Mac Gyver Geocaching

Sallys Stonehenge hieß unser erster Cache und führte uns durch die Straßen von Giesing hinein in einen kleinen Park mit jeder Menge Steinen und noch mehr Versteckmöglichkeiten für Micros (kleine Filmdosen, so eine sollte es sein ;-)

irgendwann waren wir quasi soweit aufzugeben, da fand es dann doch einer unserer eifrigen Sucher.

Der zweite Cache “Falsche Koordinaten?” war dafür ein bisschen schwieriger, da er insgesamt 4 Stationen hatte, die wir bis auf Nummer 3 (mit ein bisschen anschubsen) und das Final (mit viel anschubsen) auch echt fix gefunden hatten. N0ch schnell einen TravelBug reingelegt, der ET helfen soll, nach Hause zu telefonieren (war ein Handy Dummy).

Ein paar Hartnäckige sind noch übrig geblieben und so haben wir auch noch den Nano “MVG Museum” gesucht. Leider hat ein zu übereifriger Sucher den Cache noch weiter vom Zaun entfernt, so dass wir nicht mehr händisch drankamen!!! AHH!!!

Der Cache war ja eh schon sooo klein…Also eifrig ein paar Go-Go-Gadget-Arm-Tools gebaut: am Schluss half uns dann nur noch ein langer Ast mit einem Magneten dran, um diesen etwas zu weit entfernten Cache zu bergen. Dann mussten wir nur noch superklein loggen, und schon waren wir wieder in der Kapsel zum Aufwärmen und warmen Tee drinken.

GUTE NACHT IHR MAC GYVERS!!!

Geschrieben von Redaktion

  • blog/2009/mac_gyver_geocaching.txt
  • Last modified: 2021/04/18 12:35
  • (external edit)